Tennis 10s

Leitfaden für 10&under Wettbewerbe

ITF – Tennis 10s

Nach dem „Launch“ der Tennis Play and Stay Kampagne im Jahr 2007, richtete sich der Fokus der ITF Ende 2008 auf die Entwicklung eines internationalen „10-and-under“ Programms.

Der Einsatz der langsameren Red-Orange-Green Bälle, das Spielen auf kleineren, adaptierten Courts und die Verwendung kürzer und leichterer Kinderschläger sollte „Standard“ für Kinder im Tennissport werden. Die Spielbedingungen sollten endlich für Kinder 10-and-under, wie in anderen Sportarten längst üblich, den Bedürfnissen der Kinder angepasst werden.

Tennis 10s ist heute in vielen Ländern fixer Bestandteil der nationalen Tennisprogramme im u10-Bereich. Tennis 10s ist aber kein ITF-Ausbildungskonzept für Kinder, sondern stellt vielmehr einen formalen Leitfaden für nationale Verbände in Bezug auf die Umsetzung der Red-Orange-Green Spielbedingungen für Kinder der Altersklassen „10 & under“ im Training und in Wettbewerben, dar.

Basierend auf den Tennis 10s Richtlinien, haben viele Länder wie Frankreich, Belgien, England, die USA oder Australien ihre eigenen u10-Programme entwickelt. Allen Programmen gemeinsam sind die drei unterschiedlichen und durch verschiedene Farben gekennzeichneten Spielklassen: Red, Orange und Green. Länderspezifische Unterschiede gibt es allerdings in Bezug auf die tatsächlichen Platzgrößen für die Stufen Rot und Orange, sowie für die Festlegung der Altersklassen.