10&u Rule Change

Seit 1.1.2012 gültige Regeländerung

ITF – 10&under Rule Change

Richtungsweisend für die weitere Entwicklung war die von der ITF Generalversammlung 2010 beschlossene und mit 1.1.2012 weltweit in Kraft getretene „10-and-under Competition Rule Change“.

Fast zehn Jahre nach der Gründung der ITF Task Force und fünf Jahre nach dem Launch der ITF Play+Stay Kampagne, trat eine der sehr seltenen ITF-Regeländerungen in Kraft. Dieser zur Folge dürfen seit 1.1.2012 Wettbewerbe für die Altersklassen „10-and-under“ NICHT mehr mit dem normalen gelben Tennisball ausgetragen werden. Der Einsatz der langsameren Red-Orange-Green Bälle auf entsprechend angepassten Spielfeldern ist seit diesem Zeitpunkt international verpflichtend.

Turniere mit dem Normalball auf dem Normalplatz gehören seit dieser Zeit der Vergangenheit an und dürfen von keinem ITF-Mitgliedsverband mehr genehmigt werden.

In meiner Verantwortung als National Director Kids Tennis Development für den Österreichischen Tennisverband (2007-2013) wurde die ITF-Regeländerung bereits 2008 umgesetzt und das Turnierwesen für Kinder im Rahmen des ÖTV Kids Tennis neu strukturiert.